ZM-4 ist fertig

Zu Weihnachten habe ich von meiner XYL Caroline einen ZM-4-Bausatz geschenkt bekommen. Nachdem die beiden älteren Kinder im Weihnachtsurlaub bei ihren Großeltern sind, habe ich mir in den vergangenen Tagen ein wenig Zeit zum Basteln genommen.

Dafür, dass ich seit mehreren Jahren keinen Lötkolben mehr geschwungen habe, ist mir die Arbeit noch sehr gut von der Hand gegangen. Wie erwartet war das Wickeln der beiden Spulen der schwierigste Teil des Bausatzes. Gleich danach kommt das Bohren der Vorder- und Rückseite. Die Bohrungen sind zum Teil etwas verrutscht😦 Wie sich heraus gestellt hat, war das aber kein Hindernis – die Schalter werden ja zum Glück mit Drahtstücken an die Platine gelötet. Hier ist noch etwas Spielraum🙂 Desgleichen für die beiden 4mm-Buchsen. Also: Glück gehabt.

Gestern Abend habe ich dann noch mit einem Bekannten (noch unlis) die Doppel-Zepp ohne Hühnerleiter abgemessen und fertig gebaut. Sie passt zusammen mit dem Befestigungs“seil“ (1 mm Maurerschnur, 2×25 Meter) und den Wurfgewichten (ein paar 6er Muttern) in eine Brotdose. Zu Silvester werde ich die Antenne dann mal ausprobieren. Selbstverständlich berichte ich dann hier, wie sie so spielt.

73, DB6EDR