Bauvorhaben KW-Antenne

Nachdem ich mir  zusammen mit meinem TRX eine (stark) verkürzte Vertikalantenne gekauft habe, habe ich zunächst mal diese ausprobiert. Ich muss sagen, dass sie selbst zum Hören nur äußerst bescheiden spielt. Dazu kommt, dass ich für jeden Bandwechsel (oder größeren Frequenzwechsel innerhalb eines Bandes) mehrmals zwischen TRX und Antenne pendeln muss, um ein akzeptables Stehwellenverhältnis zu erreichen. Das ist nicht akzeptabel; da habe ich wohl das Geld für die Antenne und den Magnetfuß in den Sand gesetzt😦

Im CQ DL Spezial „Auf die Kurzwelle“ wird auf Seite 70 eine sehr einfach aufgebaute Drahtantenne beschrieben. Sie besteht aus nicht mehr als ca 22 Meter Lautsprecherkabel, zwei Banenensteckern und etwas Befestigungsmaterial. Ein Anpassgerät kommt noch dazu – in meinem Fall wird es eine ZM-4 von QRP Project sein.

Ingo, DK3RED, zeigt auf seiner Webseite einige Bauformen wie Vertikalantenne(C) Ingo, DK3RED, www.qrp4fun.de oder Dipol(C) Ingo, DK3RED, www.qrp4fun.de, die sich mit einer solchen Multiband-KW-Drahtantenne an die vorhandenen Gegebenheiten angepasst aufbauen lassen. Er hat seine Multiband-Unterwegs-Antenne noch mit einer abnehmbaren Zuleitung versehen, so dass er den TRX auch direkt an die Antenne anschließen kann.

Mal schauen, was das gibt. Spätestens zum Kid’s Day am 2.1. werde ich die Antenne dann in Betrieb nehmen.