Einsteiger-Gerät – es kommt anders, als man denkt

Vergangenen Samstag war es dann soweit – ich bin zum Amateurfunkhändler „um die Ecke“ gefahren. Dort wollte ich mir eigentlich ein FT-817ND mitsamt einer verkürzten Vertical und einem Magnetfuss holen. Die beiden letzteren Teile habe ich mir auch tatsächlich gekauft.
Vom 817er habe ich wieder Abstand genommen, nachdem ich mir ein 1:1 Bild von seiner Größe gemacht habe: Die Bedienelemente waren mir zu klein, um damit auch mal länger Betrieb machen zu können. Die Gegenprobe mit dem FT-857D hat mich überzeugt – es ist das größere und leistungsstärkere Gerät geworden.

Dummerweise konnte ich nicht sofort QRV gehen, als ich wieder zu Hause war – das Antennengewinde vom Magnetfuss ist so schlecht geschnitten, dass die Antenne nicht passt. Den Fuss werde ich umtauschen müssen.

Ich bin momentan am Grübeln, ob ich nicht statt eines Magnetfusses das Foto-Stativ von Netto hole (momentan für 9 € im Angebot) und da einfach einen Antennenfuss dran montiere. Was meint ihr?